ThemenSPECIAL MINT

MINT - das ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Und der Unternehmenszweig, in dem seit Jahren ein Fachkräftemangel beklagt wird. Ebenso die hohen Abbrecherquoten bei Studierenden in Mintfächern: im Fach Informatik sind es über 40 Prozent an Universitäten und Fachhochschulen. Nach wie vor gibt es in MINT-Fächern und -Berufen deutlich mehr Männer als Frauen.

Die Statistik der Arbeitsagentur bescheinigt, dass die Frauenquote in MINT-Berufen mit knapp 15 Prozent immer noch sehr niedrig ist. Die Ingenieurinnenquote etwa liegt in Deutschland bei 11 Prozent - in anderen europäischen Ländern wie Schweden oder Bulgarien bei über 25 Prozent.

Mit der Digitalisierung steigt der Bedarf an technischem (Hintergrund-)Wissen, etwa um Algorithmen zu verstehen und eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Suchmaschinen mit unseren Daten umgehen, unser Verhalten analysieren und Auswahlmöglichkeiten anbieten.

MINT-Bildung ist gefragt.

Hier gibt es einen Überblick über die vielfältigen Angebote.