Erzieher- und Lehrerbildung

Die Förderung besonderer Begabungen ist als Ausbildungsinhalt der Fachschule Sozialpädagogik in den niedersächsischen Rahmenrichtlinien für die Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher verankert. Eine Konkretisierung erfolgt unter dem Modul Individuelle Lebenslagen. Hier wird auch die Förderung individueller Lern- und Bildungsprozesse von Kindern und Jugendlichen angemessen berücksichtigt.

Die Rahmenrichtlinien des Niedersächsischen Kultusministeriums für die berufsbezogenen Lernbereiche -Theorie und Praxis - in der Fachschule Sozialpädagogik mit Stand März 2016 finden Sie auf dieser Seite des NIBIS.

Die Fortbildung von Erzieherinnen und Erziehern zum Thema Förderung besonderer Begabungen wird von den jeweiligen Trägern der Kindertageseinrichtungen konzipiert und angeboten.

Die individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern entsprechend ihren Potenzialen ist grundlegender Bestandteil der Ausbildung von Lehrkräften.

Darüber hinaus wird der Begabungsförderung besondere Aufmerksamkeit gewidmet: Im Lehramtsstudium an niedersächsischen Universitäten ist in verschiedenen Kompetenzbereichen zu den Bildungswissenschaften unter anderem die Auseinandersetzung mit übergreifenden und spezifischen psychologischen Lernvoraussetzungen bei Vorliegen besonderer Begabungen sowie die Entwicklung von Förderkonzepten vorgesehen (Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen – Nds.MasterVO-Lehr- vom 2. Dezember 2015, Nds.GVBl.S.351).

Ziel des Vorbereitungsdienstes ist es, dass die Lehrkräfte umfassende Kompetenzen auf der Grundlage von Seminarprogramm und Seminarlehrplänen in engem Bezug zur Schulpraxis erwerben. Die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst sollen im Hinblick auf den Bildungsauftrag der Schule nach § 2 des Niedersächsischen Schulgesetzes befähigt werden, Schülerinnen und Schüler individuell zu fordern und zu fördern. Dies schließt die »Förderung besonderer Begabungen« im Rahmen der inklusiven Schule ein (Verordnung über die Ausbildung und Prüfung von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst -APVO-Lehr- vom 13. Juli 2010, Nds.GVBl.S.288).

Die Fortbildung von Lehrkräften im Bereich Begabungsförderung wird vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung NLQ als zentrale Veranstaltung konzeptioniert und durchgeführt, von den zwölf Kompetenzzentren für regionale Lehrkräftefortbildung als regionale Veranstaltung. Die Kompetenzzentren bieten für allgemeinbildende Schulen in den Landkreisen der Zuständigkeitsbereiche Lehrkräftefortbildungen an. Dies sind zum einen kostenpflichtige Fortbildungsveranstaltungen, zum anderen Lehrkräftefortbildungen, die vom Land Niedersachsen mit bildungspolitischer Priorität versehen und für Schulen kostenfrei sind. Zudem beraten die Kompetenzzentren Schulen auf deren Anfrage hin zu gewünschten schulinternen Fortbildungen (SchiLf).

Zu den zentralen und regionalen Lehrerfortbildungen

 


BEB – Bildungsbewegungen von Kindern entdecken und begleiten
BEB ist eine innovative E-Learning-Fortbildung für pädagogische Fachkräfte (Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer) aus dem Elementar- und Primarbereich und behandelt die Themenbereiche Begabungs- und Begabtenförderung in der frühkindlichen Bildung fachlich-theoretisch und praxisnah.

Im Fokus stehen Diagnose, Dialog (zwischen Elternhaus und Fachkräften, Netzwerke), Gestaltung von Bildungsprozessen und Möglichkeiten der individuellen Förderung.

Das E-Learning-Programm wurde von der Forschungsstelle Begabungsförderung des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) in Osnabrück (Prof. Dr. Claudia Solzbacher, Petra Esser und Simone Welzien) entwickelt. In einer Pilotphase kann das Programm von pädagogischen Fachkräften kostenfrei genutzt und mit einem nifbe-Zertifikat abgeschlossen werden. Weiterführende Informationen finden Sie auf dieser Website des nifbe.
 

Weiterbildungsangebote des Deutschen Zentrums für Begabungsforschung und Begabungsförderung
Das Deutsche Zentrum für Begabungsforschung und Begabungsförderung (DZBF) in Minden bietet modular aufgebaute Weiterbildungen im Bereich Begabungsförderung für Pädagogen, Psychologen und Berater an. Zusätzlich finden Symposien, Vorträge sowie Workshops zu relevanten Begabungsthemen statt. Die aktuellen Aus- und Weiterbildungen zum Begabungspsychologischen Lernbegleiter oder Begabungspsychologischen Berater, zum Begabungspsychologen oder Lernbegleitenden Mentor sind auf dieser Website des DZBF zusammengestellt.
 

Grips & Co. - Osnabrücker Zentrum für Begabungsförderung (OZBF)
Grips & Co. führt neben der Beratung von Eltern und ihren Kindern auch Fortbildungsveranstaltungen durch.
 

CJD Hannover, Zentrum für frühe Begabung und Förderung
Das CJD Hannover bietet regelmäßig Fortbildungen und Fachtage für sozialpädagogische Fachkräfte an. Das Zentrum ist seit August 2011 eine Konsultationskindertagesstätte des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Um positive Beispiele gelungener Bildungsarbeit von Kindertagesstätten bekannt zu machen und für eine fachliche Qualifizierung zu nutzen, wird in Niedersachsen zur Weiterentwicklung der frühkindlichen Bildung mit einer Auswahl an Konsultationskindertagesstätten das Projekt Praxis berät Praxis genutzt. Im CJD Hannover stehen Ansprechpartnerinnen zur Verfügung, um Fachkräfte im Elementarbereich zum Thema Betreuung, Bildung und Förderung von begabten und entwicklungsschnellen Kindern in sozialintegrativer Weise zu informieren und einen Einblick in die pädagogische Praxis der Begabungsförderung im CJD zu ermöglichen. Weitere Informationen auf dieser Website des CJD.