Portale mit digitalen Tools
Materialien, Medien, Lehr- und Lernformate

Neben den Schulplattformen der Bundesländer gibt es eine Vielzahl von Websites und Portalen, die digitale Materialien und Medien zur Verfügung stellen oder Lehr- und Lernformate anbieten. Zum Beispiel diese.

 

Der paritätische gesamtverband - videokonferenzen

Der Verband hat auf seiner Website Videokonferenz-Angebote zum Ausprobieren zusammengetragen sowie technische und organistorische Tipps zur Vorbereitung und Durchführung von Videokonferenzen, Tipps speziell für Online-Seminare und eine Checkliste für Einladungsschreiben.

Videokonferenz-Angebote

Moderationstipps für Videokonferenzen

 

Deutscher Bildungsserver - digitale Lernangebote

Der Deutsche Bildungsserver hat ein Dossier zu kostenlosen digitalen Lernangeboten für die Grundschule und die Sekundarstufe veröffentlicht.

Medien und Lernportale für Grundschulen 

Medien und Lernportale für weiterführende Schulen

 

Deutscher Bildungsserver - Unterrichtsfilme

In diesem Dossier hat der Deutsche Bildungsserver Empfehlungen für das multimediale Lernen mit Unterrichtsfilmen und Youtube-Clips während der Schulschließung zusammengestellt - für Lehrkräfte, Eltern und Schülerinnen und Schüler. Es werden Anbieter von Unterrichtsfilmen gelistet wie auch Lernfilme für Grundschule und Sekundarstufe zu unterschiedlichen Fächern.

Zum Dossier

 

Deutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik

Das Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik (DZLM) gibt auf seiner Website Anregungen und Informationen für den digitalen Mathematik-Unterricht. Neben ausgewählten Unterrichtsbeispielen und Tipps für die Auswahl von Software finden sich dort auch Videos, zum Beispiel zu den Themen »Mathe lernen und lehren – in distance« und »Lernvideos auswählen und nutzen«.

Mehr Infos

 

digital.learning.lab

Welche digitalen Tools helfen beim Fernunterricht? Das digital.learning.lab, ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten, hat einige Tools für Lehrerinnen und Lehrer zusammengestellt, die den online gestützten Unterricht erleichtern sollen. Lehrkräfte finden auf der Plattform Anregungen und Unterstützung, ihren Unterricht für eine digitalisierte Lebens- und Arbeitswelt weiterzuentwickeln. Verbundpartner sind das Institut für Technische Bildung und Hochschuldidaktik (ITBH), die Technische Universität Hamburg (TUHH), die Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg und die Joachim Herz Stiftung.

Zur Tool-Sammlung

Zum digital.learning.lab

 

Edutags

Auf der Social Bookmarking-Plattform edutags können Lesezeichen zu allen Lernressourcen im Web gespeichert, geordnet, gesucht und geteilt werden. Lehrkräfte können für sie interessante Webseiten für den späteren Gebrauch sammeln. Edutags kann kollaborativ mit Schülerinnen und Schülern oder mit Kolleginnen und Kollegen genutzt werden.

Zur Website

 

Eine Welt in der Schule

Datenbank mit Unterrichtsmaterialien und Anregungen für die 1. bis 10. Klasse zu den Themen Globale Entwicklung und Nachhaltigkeit. Kostenloses Unterrichtsmaterial. Bundesweiter Ausleihservice von umfangreichen Materialsammlungen zum Themenbereich Eine Welt – Globales Lernen – Globale Entwicklung gegen geringe Gebühr. Fortbildungsangebote für Lehrkräfte. Eine Welt in der Schule ist ein Projekt des Grundschulverbandes e. V.

Zur Website

 

etwinning

Mit eTwinning stellt die Europäische Kommission eine kostenlose geschützte Plattform für schulische Lernaktivitäten zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt in wenigen Schritten auf der Website. Nach der Freischaltung durch die Koordinierungsstelle haben Lehrkräfte Zugang zu ihrem persönlichen Arbeitsbereich eTwinning Live. Dort können sie sich mit Kolleginnen und Kollegen vernetzen, an Fortbildungen teilnehmen sowie eigene Online-Projekte durchführen. Auch wenn eTwinning grundsätzlich für den europäischen Austausch angelegt ist, sind ebenso Unterrichtsprojekte zwischen deutschen Schulen möglich. Lehrkräfte können mit Kolleginnen und Kollegen anderer deutscher Schulen ein Projekt gründen und erhalten damit Zugriff auf ein virtuelles Klassenzimmer, den TwinSpace, den sie frei gestalten und in dem sie gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern arbeiten können.

Zur Website

Online-Infoveranstaltungen als Schnelleinstieg für eTwinning sowie Online-Seminare zum Einsatz von eTwinning im täglichen Unterricht finden Sie unter Live-Stream, Podcasts, Online-Seminare, Praxisbeispiele.

 

Lehrer-Online

Auf der Plattform finden sich Artikel, Dossiers und Unterrichtseinheiten zu den Themen E-Learning, Digitale Kommunikation und Datenaustausch, Methoden und Tools für digitales Lernen und Lern-Management-Systeme sowie Materialien für den Wochenplan und Lehrvideos.

Zum Portal

Zum Welttag des Buches hat lehrer-online ein Dossier zur Leseförderung im Unterricht zusammengestellt. Die Themensammlung bündelt informierende Fachartikel und direkt einsetzbare Unterrichtsmaterialien rund um das Thema Leseförderung in der Grundschule und an weiterführenden Schulen, auch mit Blick auf die Nutzung digitaler Medien.

Zum Dossier

 

LeMO - Lebendiges Museum Online

Die Plattform LeMO Lernen bietet didaktische Materialien, um Lebendiges Museum Online (LeMO) in der Schule, an der Universität oder als Vor- und Nachbereitung eines Museumsbesuchs zu nutzen. LeMO Lernen möchte dabei unterstützen, das umfangreiche LeMO Angebot besser mit Unterricht und Ausstellungen der beteiligten Museen zu verbinden. Die Plattform umfasst Lehrmaterialien des Deutschen Historischen Museums und der Stiftung Haus der Geschichte für die vier Museen Haus der Geschichte in Bonn, Zeitgeschichtliches Forum Leipzig, Tränenpalast und Museum in der Kulturbrauerei in Berlin. Zu den Lehr- und Lernmaterialien gehören zum Beispiel Online-Führungen zum Thema Demokratie und Diktatur und Lern-Materialien zur Kennedy-Rede in Berlin.

Zur Plattform

Zu den Online-Führungen

 

Medien in die Schule

Das Portal bietet Werkzeugkästen, Unterrichtsmaterialien und Praxisberichte zur Bearbeitung von Medienthemen im Unterricht. Herausgeber sind der Verein Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM), der Verein Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), eine Einrichtung des Jugendmedienschutzes, und Google Deutschland.

Zur Plattform

 

Medienportal für den MINT-Unterricht

Im Medienportal der Siemens Stiftung finden Lehrerinnen und Lehrer mehr als 4.000 offene Bildungsmedien (OER: Open Educational Resources) für den MINT-Unterricht. Fast alle Unterrichtsmaterialien stehen unter der offenen Lizenz CC BY-SA 4.0 international. Sie können unter Nennung des Urhebers für den Unterricht eingesetzt, verändert, kombiniert und unter den gleichen Lizenzbedingungen wieder veröffentlicht werden.

Mehr Infos

 

MINT-Web-Angebot »Wir bleiben schlau!«

50 MINT-Akteure haben sich zur »Allianz für MINT-Bildung zu Hause« zusammengeschlossen und das MINT-Web-Angebot »Wir bleiben schlau!« gestartet. Speziell für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik können ab jetzt über eine zentrale Internetseite digitale Aufgaben und Anregungen von verschiedenen Anbietern abgerufen werden. Die Internetseite #MintMagie richtet sich dabei vor allem an Schülerinnen und Schüler. Die Allianz wurde auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der MINT-Arbeitsgruppe der Kultusministerkonferenz (KMK) ins Leben gerufen und wird von den Bundesländern unterstützt.

Zur Website

Zu MintMagie

 

MINTdigital

MINTdigital ist ein Lehrer-Portal der Joachim Herz Stiftung für Experimente mit Smartphone, Tablet & Co. Hier finden Lehrkräfte eine Vielzahl an Experimenten für und mit mobilen Endgeräten und allgemeine Anregungen zum Einsatz von Smartphones und Tablets.

Zur Website

 

Neue Wege des Lernens e.V.

Neue Wege des Lernens e. V. unterstützt Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler bei der Nutzung von digitalen Medien im Unterricht. Der Verein stellt auf seiner Plattform kostenfreie Apps zu selbstständigem und vernetztem Lernen mit digitalen Werkzeugen zur Verfügung. Hierzu gehören die Filmsprache-App, die Apps Fake News Check, Basiskonzepte der Biologie, The Language of Film sowie ABC-Apps für Grundschülerinnen und Grundschüler. Ein besonderes Anliegen des Vereins ist die Förderung der schulischen Filmkultur und Filmbildung mit digitalen Werkzeugen. Ein besonderes Anliegen des Vereins ist die Förderung der schulischen Filmkultur und Filmbildung mit digitalen Werkzeugen.

Mehr Infos

 

Quizacademy

QuizAcademy ist eine Lernplattform, mit der Lehrkräfte Unterrichtsinhalte als individuelle Quizfragen und Lernkarteikarten für ihre Schülerinnen und Schüler online aufbereiten, verbreiten und analysieren können. Die Lernenden können direkt per App oder im Web auf die Lehrinhalte zugreifen und zeit- und ortsunabhängig, auch offline, lernen. Analysen ermöglichen es, die Fortschritte der Lerngruppe zu beobachten, um frühzeitig Problembereiche zu identifizieren. QuizAcademy ist auch direkt im Unterricht als Live-Quiz oder in Form einer E-Prüfung einsetzbar. Um die Inhalte nutzen zu können, müssen sich die Schülerinnen und Schüler weder anmelden noch registrieren. Die Plattform ist in der öffentlichen Bildung kostenfrei zu nutzen.

Zur Lernplattform

Für Lehrkräfte

Für Schülerinnen und Schüler

 

School to go

Eine Plattform des Forschungsinstituts Bildung Digital an der Universität Saarland, der Didactic Innovations GmbH und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz mit innovativen, lehrplankonformen Lernangeboten zu vielen Fächern für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aller Altersstufen. Die Auswahl an kostenfreien Angeboten wird kontinuierlich erweitert.

Zur Lernplattform

Woran man gute digitale Lehrangebote erkennt: Julia Knopf, Bildungsforscherin und Mitinitiatorin der Plattform School to go, erklärt im Interview mit dem Schulportal, worauf Lehrkräfte bei der Auswahl achten sollten.

Zum Interview

 

Schule digital

Der Campus Wissen des Westdeutschen Rundfunks bietet mit der Plattform Schule digital digitales Unterrichtsmaterial für verschiedene Niveaustufen. Die Seite bündelt hochwertige Multimedia-Angebote, die in vielen ARD-Redaktionen entstehen, und bereitet sie didaktisch für den Einsatz im Unterricht auf.

Zur Website

 

Schule in der digitalen Welt

Die Mitglieder des Netzwerks Schule in der digitalen Welt des Stifterverbands haben eine Sammlung digitaler Lehr- und Lernangebote mit Tipps aus der Schulpraxis und Lehrkräftebildung zusammengestellt. Einige dieser Angebote stehen auch für Lehrkräfte, Schulleitungen, Lehramtsstudierende und Lehrende in der universitären Lehrkräftebildung zur Verfügung, die nicht Mitglied im Netzwerk sind. Unter den Angeboten finden sich digitale Werkzeugkisten und Toolempfehlungen ebenso wie Mikrofortbildungen und Forschungsbeiträge zur aktuellen Situation an Schulen und Universitäten.

Zur Website

 

Schulportal

Umfangreiche Plattform mit kostenlosen Unterrichtsmaterialien von Lehrkräften für Lehrkräfte.

Zur Plattform

 

Sofatutor.com

Die Lernplattform sofatutor.com gibt Lehrkräften, Referendarinnen und Referendaren sowie Lehramtsstudierenden freien Zugriff auf alle eingestellten Videos und Übungen. Rund 11.000 Lernvideos zu schulrelevanten Themen stehen zur Auswahl, zudem Arbeitsblätter und interaktive Übungsaufgaben für Schülerinnen und Schüler. Alle Materialien können als Ergänzung zum Unterricht, als Hausaufgabe oder für den Flipped Classroom bereitgestellt werden. Über den eigenen Account können Lehrkräfte Links generieren, die Schülerinnen und Schülern sowie dem Kollegium freien Zugriff auf ausgewählte Inhalte für einen begrenzten Zeitraum ermöglichen. Zur Nutzung der Plattform muss ein kostenloser Lehrer-Zugang angefordert werden. Eine Einführung in die Lernplattform wird Lehrkräften von montags bis freitags jeweils um 14.30 Uhr angeboten. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Zur Plattform

 

SwissEduc

Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe für verschiedene Fächer.

Zur Website

 

Teach Economy

Teach Economy ist das Portal für den Wirtschaftsunterricht der Joachim Herz Stiftung. Lehrkräfte finden dort kostenfreie Unterrichtseinheiten und Ergänzungen für den digitalen Wirtschaftsunterricht in der Sekundarstufe I und II. Ergänzt werden die Unterrichtseinheiten durch interaktive Erklärfilme und E-Learning, auch zur Unterstützung der Selbstlernphasen.

Zur Website

Das Computerspiel Isle of Economy wurde speziell für den wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Unterricht ab der Klassenstufe 9 entwickelt. Das Computerspiel möchte Wirtschaft und Gesellschaft digital und spielerisch für die ganze Klasse erlebbar machen. Im Klassenverbund lernen die Schülerinnen und Schüler grundlegende Wirtschaftsmechanismen kennen.

Zur Website

 

Umwelt im Unterricht

Bildungsmaterialien des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) zu aktuellen Themen aus Biologie und Umwelt für Grund- und Sekundarstufe.

Zur Website

 

Virtual-Reality-Experimente für Physik

Das Institut für Physik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) stellt Schulen das Virtual-Reality-Experiment zum Rutherfordschen Streuversuch zum kostenlosen Download zur Verfügung. Der neue virtuelle Versuch ergänzt das bisherige digitale Angebot des Instituts für Physik, das aus einem Virtual-Reality-Versuch zum Cäsium-Barium-Isotopengenerator sowie einer Datenbank mit Apps für den Physikunterricht besteht. Schülerinnen und Schüler können so in der aktuellen Situation zu Hause auf ihrem Tablet, Notebook oder PC anspruchsvolle Experimente realitätsnah durchführen, die ansonsten der Physiklehrkraft im Unterricht vorbehalten sind. Beide Virtual-Reality-Experimente sind für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie für Studierende kostenlos verfügbar.

Mehr Informationen

Zum Experiment Rutherford

Zu den Apps für den Physik-Unterricht

 

wb-web

Als Informations- und Vernetzungsportal bietet das Portal Lehrenden der Erwachsenen- und Weiterbildung erwachsenpädagogisches Wissen und Praxishilfen zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ihrer Veranstaltungen und einen Raum zum gegenseitigen Austausch und gemeinsamen Lernen. Die Inhalte sind frei zugänglich und überwiegend offen lizenziert.

Mehr Infos

 

Wir lernen online - freie bildung zum mitmachen

Die Open-Education-Plattform wurde initiiert, um Schulleitungen, Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern Orientierung und Unterstützung beim Online-Lehren und Online-Lernen zu geben. Gesammelt werden freie Lehr- und Lernmaterialen für den Unterricht zu Hause sowie Hilfestellungen, Tools und Empfehlungen für den digitalen Unterricht. Die Angebote können nach Fachgebiet, Schulformen und Materialart gefiltert werden. Initiiert wurde die Plattform von Wikimedia Deutschland e.V. und edu-sharing.net e.V. Das Projekt wird im Rahmen eines Nothilfe-Programms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Zur Website

Für Lehrkräfte

Für Schulen

 

ZDF - terra x-Clips

Das ZDF stellt Ausschnitte aus Terra X und anderen Wissenschaftssendungen allen Interessierten zur freien Nutzung zur Verfügung. Die unter CC lizensierten Clips („CC BY“ bzw. „CC BY-SA“) zu Naturphänomenen, zu Geschichte und Zeitgeschichte, zum Klima oder zu Physik und Weltraum können von Lehrkräften im Unterricht gezeigt und von Schülerinnen und Schülern in Referate eingebaut werden. Die Clips können weiter bearbeitet, gespeichert und öffentlich präsentiert werden. Voraussetzung dafür ist, dass die unter den Clips genannten Bedingungen eingehalten werden.

Zu den Terra X-Clips

 

ZUM-Unterrichten

Die Plattform ist ein Projekt der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e. V., ein Zusammenschluss von Lehrkräften und Interessierten für die Verbreitung von freien Lehrangeboten im Internet. Alle zur Verfügung gestellten Materialien sind Open Educational Resources (OER) und lizenziert unter CC BY-SA. Zu den ZUM-Angeboten gehören auch ZUM-Wikis, offene Plattformen für Lehrinhalte und Lernprozesse, sowie das ZUMpad, das mehreren Personen ermöglicht, einen Text zu bearbeiten und mittels eines Chats zu kommunizieren.

Mehr Infos