Freizeit zu Hause

Auch die Entspannung darf gerade in Zeiten des Home-Office nicht zu kurz kommen. Was gibt es für Möglichkeiten, Abstand vom Alltag zu bekommen und neue Energie zu tanken? Ein paar Ideen.


Virtuelle Museumsführungen

Weltbekannte Museen und Kunstgalerien vom Sofa aus besuchen: Auf Google Arts and Culture finden sich Online-Ausstellungen von mehr als 1.200 Museen und Galerien. Die Besucher können gezielt nach bestimmten Museen und Ländern suchen oder durch die gesamte Sammlung scrollen. Einige Beispiele: Van Gogh Museum Amsterdam, Museum für Naturkunde Berlin, Musée d'Orsay Paris, The Museum of Modern Art New York, Museo Frida Kahlo.

Zur Sammlung

 

Architekturmuseum der TU Berlin

Da die geplante Ausstellung zu Oswald Mathias Ungers derzeit im Architekturmuseum der TU Berlin wegen der Corona-Krise nicht stattfinden kann, zeigt das Museum eine Auswahl von Werken aus seiner Sammlung, die vor neun Jahren zum 125-jährigen Jubiläum des Architekturmuseums zusammengestellt worden war. Online können Interessierte sie jetzt neu und anders erfahren.

Zur Ausstellung #closedbutopen

 

Naturdokumentationen anschauen

Eine Auswahl findet sich in diesem Online-Magazin.

 

Projekt Smart Moving

Im Projekt Smart Moving, das die Universität Bayreuth in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Ernährung (KErn), der Universität Regensburg und der Techniker Krankenkasse durchführt, wurden am Bayreuther und am Regensburger Campus Ideen für mehr Bewegung und weniger Sitzen entwickelt, um den Studienalltag bewegter und gesünder zu gestalten. Ziel des Projektes ist eine Bewegungserhöhung und Sitzverringerung von Studierenden. Die Videos, die in diesem Zusammenhang entstanden, helfen Sitzzeiten zu minimieren.

Zu den Videos

 

SPEKTRUM - Die Woche

In der Sonderausgabe zur COVID-19-Pandemie Die Welt kämpft gegen ein neues Coronavirus, die zum kostenlosen Download angeboten wird, erklärt der Psychologe Winfried Rief im Interview, was in der Quarantäne hilft, um klarzukommen.

Zum Download    

 

Artikel des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND)

Der Artikel des RND gibt einen Ausblick des Zukunftsforschers Matthias Horx auf die Zeit nach der Corona-Krise.

Zum Artikel

 

Podcast: Wie Corona Bildung revolutionieren könnte

Der tagesschau Zukunfts-Podcast Wie Corona Bildung revolutionieren könnte | Eine Chance für E-Learning geht in einem Gedankenexperiment der Frage nach, wie digitales Lernen durch das Coranavirus beschleunigt und Bildung damit revolutioniert wird.

Zum Podcast der ARD Audiothek