Wer kann‘s besser – Mensch oder Roboter?

Abbildung eines Chatbots, ein textbasiertes Dialogsystem, dass das Chatten mit einem technischen System erlaubt.
Foto: Mohamed Hassan – Pixabay.com

Ausgestattet mit Künstlicher Intelligenz dringen intelligente Programme, sogenannte BOTs, inzwischen in Bereiche vor, die sich bisher der Mensch vorbehalten hat: kreativ denken und schreiben. Beim Poetry Slam-Special »BOT or NOT – Künstliche Intelligenz gegen echte Kreativität« am 12. September kommt es in Hamburg zu einem echten Kräftemessen zwischen menschlichen und künstlichen Wortkünstlern. Das Publikum wird an diesem Abend nicht nur über die besten Texte abstimmen, sondern muss auch herausfinden, von wem die Texte kommen. Anschließend gibt es Gelegenheit, gemeinsam mit Wissenschaftlern Fragen zum Thema Künstliche Intelligenz zu diskutieren. Weitere Veranstaltungsorte neben Hamburg sind Berlin, Karlsruhe und Leipzig.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die bundesweite Veranstaltungsreihe wurde im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 vom Haus der Wissenschaft Braunschweig initiiert. Sie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Zur Website

Zu Terminen und Veranstaltungsorten

Zum Wissenschaftsjahr 2019