Physik völlig schwerelos

Bild einer Galaxy
© geralt – Pixabay.com

Das Haus der Astronomie in Heidelberg entwickelt beim Projekt »Horizons – Raum für Bildung« Materialien, mit denen sich physikalische Themen der ISS-Mission »Horizons« in den Physik- oder Astronomieunterricht einbinden lassen. Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe können lernen, wie man den Schub einer Rakete auf dem Weg zur ISS berechnet oder wie sich die Internationale Raumstation mit Sonnenenergie versorgt. Zudem werden Experimente behandelt, die Kommandant Alexander Gerst während seines Aufenthalts auf der ISS ausführt.

Die Unterrichtsmaterialien orientieren sich an den Lehrplänen der Bundesländer und werden Lehrkräften kostenlos als PDF zur Verfügung gestellt und durch Videos ergänzt. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) organisiert und von der Joachim Herz Stiftung gefördert.

Zu den Materialien