Videowettbewerb für Schüler: Wie wohnen wir in der Zukunft?

Die Abbildung des Objektivs einer Kamera
Foto: geralt – Pixabay.com

Musik und Licht, die per Sprachassistenten aktiviert werden können, Türen und Fenster, die sich von unterwegs steuern lassen, ein Magic Mirror, der aktuelle Nachrichten und Termine anzeigt: Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 sind im bundesweiten Videowettbewerb »Smartes Zuhause, smarte Städte« aufgerufen, in einem dreiminütigen Videoclip festzuhalten, welche technischen und digitalen Möglichkeiten ihr Umfeld bietet, wie sie sich ein Leben mit intelligenter und vernetzter Technik vorstellen und welche Chancen und Risiken damit verbunden sind. Mitmachen können Schulklassen oder Arbeits- und Freizeitgruppen aus allen weiterführenden Schulen des gesamten Bundesgebiets. Die drei besten Beiträge erhalten Geld- und Sachpreise.

Der Videowettbewerb ist ein Projekt der ArGe Medien im ZVEH GbR und der Eduversum GmbH. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Einsendeschluss für die Clips ist der 1. Juli 2019. Die Beiträge können mit einer richtigen Kamera oder dem Smartphone gefilmt werden, alle Filmformate sind erlaubt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Informationen und weiterführende Links