Schreibwettbewerb zur Künstlichen Intelligenz gestartet

Grafik zu Technologie, Big Data, Roboter, Zukunft
Foto: vjgalaxy – Pixabay.com

Künstliche Intelligenz begegnet uns überall im Alltag – als intelligenter Assistent auf dem Smartphone, Industrieroboter oder autonomer Pilot von Fahrzeugen. Wie nehmen junge Menschen künstliche Intelligenz wahr? Wie unterscheidet sie sich in ihren Augen von menschlicher Intelligenz? Und: Welche künftigen Einsatzmöglichkeiten sehen sie? FutureBrain, der Schreibwettbewerb zu Künstlicher Intelligenz im Wissenschaftsjahr 2019, ruft Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 26 Jahren dazu auf, ihre kreativen Ideen zu Künstlicher Intelligenz in Kurzgeschichten zu fassen. Alle Genres sind erlaubt - von Science Fiction über Fantasy zu Near-Future-Thriller. Einsendeschluss ist der 25. August 2019. Die besten Geschichten werden in einem E-Book im Heyne Verlag veröffentlicht.

Veranstalter des Wettbewerbes FutureBrain ist die LizzyNet gemeinnützige GmbH. Der Wettbewerb wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019. Schirmherr des Wettbewerbs ist Prof. Dr. Christoph Igel, Leiter des Forschungsbereich Educational Technology Lab am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz.

Mehr Infos

Zu den Teilnahmebedingungen