Bundeswettbewerb Mathematik startet in neue Runde

Logo des Bundeswettbewerbs Mathematik 2020.

Bildung & Begabung, das Talentförderzentrum des Bundes und der Länder, hat die neue Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik eröffnet. Dazu erhielten mehr als 4.000 Schulen in Deutschland, die zum Abitur führen, die Aufgabenblätter für 2020.

Am Bundeswettbewerb Mathematik können Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen teilnehmen. Auf sie warten knifflige Aufgaben von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Ziel des Wettbewerbs ist es, Interesse und Freude an der Mathematik zu wecken und zu vertiefen. Mit ansprechenden und anspruchsvollen Aufgaben erproben Jugendliche ihre Fähigkeiten und entwickeln diese weiter.

Die Teilnehmer können die Aufgaben entweder alleine lösen oder sich zu einer Gruppe von maximal drei Personen zusammenschließen. Die eingereichten Beiträge durchlaufen ein Korrekturverfahren, bei dem jede Arbeit dreimal begutachtet wird. Alle Teilnehmer werden im Juni über das Ergebnis informiert und erhalten Lösungsbeispiele zu den Aufgaben. Einsendeschluss für die erste Runde ist der 2. März 2020.

Die Preisträger der ersten Runde qualifizieren sich für die zweite Runde, in der neue Aufgaben gelöst werden müssen. In der dritten Runde werden Anfang 2021 in einem wissenschaftlichen Fachgespräch die Bundessiegerinnen und Bundessieger ermittelt.

Der Bundeswettbewerb Mathematik wurde 1970 auf Initiative des Stifterverbands ins Leben gerufen und feiert nächstes Jahr seinen 50. Geburtstag. Partner des Bundeswettbewerbs Mathematik 2020 sind die LEPPER Stiftung und der Arbeitgeberverband Gesamtmetall.

Mehr Informationen

Zu den Bundesweiten Mathematik-Wettbewerben im Begabungslotsen