Berufswahl mit Virtual Reality

Junge mit einer Virtual-Reality-Brille
Foto: Jan Vasek – Unsplash.com

Schülerinnen und Schülern im Unterricht einen realistischen Einblick in verschiedene Ausbildungsberufe zu ermöglichen und sie bei der Berufsorientierung zu unterstützen - das ist das Ziel des Projekts »Beruf VR«. In drei- bis fünfminütigen Virtual-Reality-Videos stellen Auszubildende ihren Ausbildungsberuf vor und geben Einblicke in verschiedene Aufgabenbereiche. Für Schulen ist die Nutzung der »Beruf VR« Videos kostenlos. Die Videos können über eine App, WebVR oder auf der Oculus Go angesehen werden. Mit dem Projekt »Beruf VR« kooperierende Industrie- und Handelskammern stellen Schulen VR-Brillen als Cardboard-Brillen aus Pappe zur Verfügung.

Das Projekt »Beruf VR« wurde von der »twinC GmbH« entwickelt und in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Braunschweig erstellt. Die »twinC GmbH« ist spezialisiert auf die Erstellung von 360° sowie Virtual Reality Medien, Trainings, Schulungen.

Zum Projekt