Schach im Stadion

Zwei Kinder im Grundschulalter, die miteinander Schach spielen
Foto: Pressestelle, Senatorin für Kinder und Bildung der Freien Hansestadt Bremen

Mehr als 70 Bremer Grundschulen haben Schach seit diesem Jahr als Unterrichtsfach in den Lehrplan aufgenommen. Über das Schachspielen sollen viele Kompetenzen – etwa Konzentrationsfähigkeit, Sozialkompetenz, Rechen- und Lesefähigkeit – gefördert werden. Auch soll die Integration von Kindern mit geringen Deutschkenntnissen über das Spiel besser gelingen.

Einer der Unterstützer des Projekts ist der ehemalige Fußball-Nationalspieler Marco Bode. 2019 soll es laut Bode für 1.500 Bremer Schulschachkinder ein großes Turnier im Weserstadion geben. Schulen aus anderen Bundesländern, die mehr über das Projekt erfahren möchten, finden Anregungen und Material auf der Website »Schach macht schlau«.

Zur Pressemitteilung

Zur Website "Schach macht schlau"