Musikunterricht macht schlau

Bild eines Strichmännchens mit Kopfhörern zur Veranschaulichung von Kindern, die Musik hören
© ElisaRiva – Pixabay.com

Forscher der Universität Amsterdam haben in einer Studie herausgefunden, dass kontinuierlicher Musikunterricht die Schulleistungen auch in anderen Fächern fördert. Zwei Grundschulen mit knapp 150 Schülerinnen und Schülern nahmen zwei Jahre lang an professionellen Musikstunden teil. Sie lernten Grundlagenwissen über Melodien und Rhythmen, spielten Instrumente und sangen. Am Ende der Studie waren ihre Leistungen in Schreiben, Lesen und Rechnen signifikant besser als bei ihren Mitschülern.

Nähere Infos bei Psychologie heute

Zum Download der Studie