Hessen weitet »Familienklassen« aus

Der Schatten einer Familie (Eltern und zwei Kinder) auf grünem Rasen.
Foto: Monsterkoi – Pixabay.com

Wie das hessische Kultusministerium jetzt mitteilt, bietet das Land mit sozialen Trägern vor Ort zu Beginn des neuen Schuljahres 24 weiteren Grundschulen »Familienklassen« an. Das Modell richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten in der Schule. Bis zu sechs Monate verbringen Eltern und Kinder einmal wöchentlich einen Schultag gemeinsam. Hier lernen sie mit professioneller Unterstützung, wie sie durch Verhaltensänderungen Erfolge im Unterricht erzielen und den familiären Zusammenhalt stärken können. Den Unterricht an den restlichen Wochentagen verbringen die Jugendlichen in ihren Regelklassen.

Zur Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums

Zum Video mit Kultusminister Lorz