Spiegel Ed gegen Fake News

Grafische Darstellung von Menschen vor einer Weltkugel und einem geöffneten Laptop mit der Aufschrift Fake News
Foto: Hermann & F. Richter – Pixabay.com

Vor dem Hintergrund von Fake News und Desinformationskampagnen startet die Hamburger Spiegel-Gruppe die gemeinnützige Bildungsplattform SPIEGEL Ed. Das Angebot soll die Medien- und Nachrichtenkompetenz von Jugendlichen stärken und richtet sich deutschlandweit an Lehrkräfte und Schüler ab der 8. Klasse. Es umfasst neben frei zugänglichen Lernmaterialien und Erklärvideos, die kostenlos auf der Plattform zur Verfügung gestellt werden, auch Workshops für Schulklassen mit Spiegel-Journalisten. Das Workshop-Angebot »Gute Nachrichten!« wurde in Kooperation mit der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa entwickelt, berichtet die Medienwebsite new-business.de. 

Zum Artikel

Zur Plattform