Offene Digitalisierungsallianz Pfalz

#Institution, Stiftung, Begabtenförderungswerk

Ziel des Verbundvorhabens »Offene Digitalisierungsallianz Pfalz« der Hochschule Kaiserslautern, der Technischen Universität Kaiserslautern und des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) ist es, interdisziplinär die digitale Transformation mitzugestalten und eine ausgeprägte Innovationskultur zu schaffen. Für die Umsetzung des Vorhabens sind regionale Transferakteure als strategische Partner in das Vorhaben eingebunden, wie die Science and Innovation Alliance Kaiserslautern, die Zukunftsregion Westpfalz e.V., das Pädagogische Landesinstitut RLP, die SmartFactory KL sowie die IHK Pfalz. Die Hochschule Kaiserslautern übernimmt die Koordination des Verbundvorhabens. Zentrales Ziel ist es, die Digitalisierung in fünf Innovationsbereichen (Bildung, Gesundheit, Fahrzeuge, Produkte sowie Kreativität und Kooperation) zu unterstützen. Gerade in diesen Bereichen führt die Digitalisierung zu einer großen Veränderungsdynamik. Transfer neuester Erkenntnisse zu digitalen Lehr- und Lernformaten, neue Transferstrukturen für digitale Gesundheitsanwendungen, Simulations- und Virtualisierungstechniken für Mensch-Fahrzeug-Umwelt-Szenarien und der Transfer von modernen Kombinationen aus digitalen Produktentwicklungs- und Design-Thinking-Methoden stehen dabei im Mittelpunkt.

Zielgruppe
Bildungsexpertin, Bildungsexperte
Thema
Digitalisierung
Dieser Anbieter ist #bundesweit tätig.
Zugehörige Einrichtungen
Adresse
Offene Digitalisierungsallianz Pfalz
c/o Hochschule Kaiserslautern
Schoenstraße 11
67659 Kaiserslautern
Kontakt
Telefon
(0631) 37 24–0
Fax
(0631) 37 24–21 05

Zur Anbietersuche

49.4469357, 7.7583091

Standort

Offene Digitalisierungsallianz Pfalz
c/o Hochschule Kaiserslautern

Schoenstraße 11

67659 Kaiserslautern